Willkommen beim Wallbox Support

Durchstöbern Sie unsere FAQs, um Antworten auf häufig gestellte Fragen zu finden.

So aktivierst und verwendest du Eco-Smart

Du kannst Eco-Smart aktivieren und mit dem Strom von deinen Solarzellen oder Windrädern zuhause dein Elektrofahrzeug besonders effizient und nachhaltig aufladen. Zum Laden kannst du unter zwei verschiedenen Betriebsarten wählen:

  • Öko-Modus: Nutze beim Laden deines Elektrofahrzeugs möglichst wenig Netzstrom, indem du es mit ggf. verfügbarem überschüssigem grünen Strom kombinierst. Der Öko-Modus erkennt in Echtzeit grünen Strom, der noch nicht an anderer Stelle im Haus genutzt wird, und mischt diesen mit Netzstrom, um ein effizientes Laden zu gewährleisten.
  • Full-Green: Nutze ausschließlich grüne Energie zum Laden deines Autos. Die Betriebsart „Full-Green“ erkennt, wenn in deinem Haus genügend überschüssiger grüner Strom zur Verfügung steht, um die Mindestleistung zum Laden deines Autos aufzubringen. Erst dann wird dein Auto geladen, d. h. jede Ladung ist vollständig grün*1.

*1Aufgrund der veränderlichen Bedingungen für die Erzeugung von grünem Strom erfolgt der Ladevorgang ggf. zum Teil nicht in „Full-Green“.

Eco-Smart ist nicht kompatibel mit anderen Energiemanagement-Systemen (Power Sharing, Dynamic Power Sharing, V2H).

1. Kompatible Wallbox-Ladegeräte

Weiter unten findest du die Liste der Ladegeräte von Wallbox, die mit Eco-Smart kompatibel sind. Diese Liste kann sich im Lauf der Zeit ändern und wird regelmäßig aktualisiert:

  • Copper SB
  • Pulsar Plus

2. Installationsanforderungen

Um in deinem Ladegerät Eco-Smart zu aktivieren, musst du es mit einem Energiezähler kombinieren.

Wähle unter den unten aufgeführten Energiezähler denjenigen aus, der mit deinem Stromnetz kompatibel ist:

  • Carlo Gavazzi EM112 oder EM330, EM340 Version PF.B*2
  • Inepro PRO2, PRO380 oder N1 CT

Außerdem muss dein Installateur den Wechselrichterbetrieb deines Energieerzeugers so einstellen, dass er überschüssigen, ungenutzten grünen Strom in das Netz „exportiert“.

*2Carlo Gavazzi EM112 oder EM330, EM340 Version PF.B. Die Versionen PF.A sind nicht kompatibel. Ob du die Revision B des Carlo Gavazzi hast, kannst du anhand der folgenden Symbole vorne auf dem Stromzähler feststellen:

3. Laden mit Eco-smart

Einphasig:

Öko-Modus: Im Eco-Modus wird ein Ladevorgang mit einem Überschuss von 2 A oder 440 W gestartet. Dieser Überschuss wird dann durch das Netz ergänzt, damit das Laden beginnen kann. Das Netz wird nur am Anfang des Ladens genutzt, daher werden maximal 4 A genutzt.

Full-Green: Im vollständig grünen Modus beginnt der Ladevorgang, wenn die Überschüsse 6 A (1.380 W) oder mehr betragen, da dies der niedrigste Ladestrom für ein Fahrzeug ist.

Dreiphasig:

Eco-Smart prüft den aktiven Gesamtstrom L1+L2+L3, d. h. beträgt die Summe aller Phasen mehr als die erforderliche Leistung, beginnt der Ladevorgang, unabhängig davon, ob das System ausgeglichen ist oder nicht. So soll gewährleistet werden, dass der überschüssige Strom genutzt wird.

Öko-Modus: Im Öko-Modus beträgt die benötigte Leistung 2 A pro Phase oder insgesamt 6 A (Gesamtsumme von L1+L2+L3).

Full-Green: Im vollständig grünen Modus beginnt der Ladevorgang, wenn die Überschüsse 3 x 6 A (4.140 W) oder mehr betragen, da dies der niedrigste Ladestrom für ein Drehstrom-Fahrzeug ist.

4. Eco-Smart aktivieren

  1. Achte darauf, dass dein Wallbox Charger und die myWallbox-App auf dem neuesten Stand sind (du kannst die Version in deinem Play Store oder App Store prüfen).
  2. Melde dich in der myWallbox-App an, indem du deine Anmeldeinformationen einträgst, oder registriere dich, wenn du noch kein Konto hast.
  3. Verbinde dein Ladegerät über Bluetooth.
  4. Wähle auf dem Bildschirm des Ladegerätes das Ladegerät aus, auf dem du die Funktion Eco-Smart aktivieren willst. Wenn du dein Ladegerät noch nicht mit deinem myWallbox account verknüpft hast, folge bitte diesen Anweisungen.
  5. Sobald die Synchronisierung abgeschlossen ist, tippe auf das Zahnrad, um die Einstellungen zu öffnen.
  6. Klicke auf  Upgrades.
  7. Es wird empfohlen,  Power Boost zu aktivieren, bevor Eco-Smart eingeschaltet wird. Sobald Power Boost aktiviert ist, tippe auf die Funktion Eco-Smart, um die Einstellungen aufzurufen.
  8. Tippe auf „Let’s start (Los geht‘s)” , um Eco-Smart zu verwenden.
  9. Aktiviere die Funktion Eco-Smart, indem du den Schalter auf die Position  AN  stellst.
  10. Du hast nun die Wahl zwischen zwei Betriebsarten von Eco-Smart. Wähle die Betriebsart aus, die du verwenden möchtest:⁣ Eco oder Full-Green.
  11. Klicke auf Speichern.

Die Funktion Eco-Smart ist jetzt in der Betriebsart aktiviert, die du ausgewählt hast.

5. Eco-Smart verwenden

  1. Entsperre dein Ladegerät.
  2. Stecke deinen EV ein. Die LED des Ladegerätes leuchtet dann hellblau und es wird die Meldung „VERBUNDEN angezeigt. WARTE AUF GRÜNE ENERGIE“ in der myWallbox-App und im Portal.
  3. Der Ladevorgang beginnt automatisch, sobald die Eco-Bedingungen erfüllt sind, d. h. nach einer Verzögerung von 2 Minuten nach Eingang von überschüssigem Strom.

Sobald der Ladevorgang begonnen hat und für 30 Sekunden am Stück nicht genügend Stromüberschuss verfügbar ist, wird der Ladevorgang automatisch unterbrochen und beginnt erneut, sobald die Bedingungen wieder erfüllt sind.

Haftungsausschlüsse

Zeitpläne und manuelles Laden setzt die Eco-Smart-Funktionalität außer Kraft.

Eco-Smart kann dein BESS (Battery Energy Storage System) entladen.

Die Eco-Smart-Funktionalität ist für Renault ZE ready Fahrzeuge nicht verfügbar.

Die Inepro-Zähler (die nur von Wallbox vertrieben werden) funktionieren mit Eco-Smart, da eine Änderung des Modbus vorgenommen wurde, um sie kompatibel zu machen.

Updated on 22/03/2022

Was this article helpful?

Related Articles